Ich starre auf mein Smartphone und ignoriere die Rufe meines Kindes – es ist okay

Jennifer Hicks über Mütter (was ist mit den Vätern?), die einfach mal ihre Ruhe haben wollen von dem totalen Alltag mit kleinen Kindern, und ihren Ausweg in einem kleinem fünf mal zehn Zentimeter großen Teil finden, genannt iPhone, oder S4, oder was immer. Das Telefon in der Hand und der Blick auf den kleinen Bildschirm ist der Weg in die geliebte Aussenwelt. Früher hätte ich auch gedacht – „Was für eine Rabenmutter – kein Herz und kein Sinn für die Bedürfnisse der Kleinen…“. Nun habe ich selber zwei kleine Kids, und es sind manchmal wahre Monsterchen, die ich natürlich liebe. Aber ebenso finde ich es okay, nicht jedesmal genau das zu machen, was sie von mir wollen. Denn sie wollen pausenlos etwas. Da kann der Blick auf ein Smartphone oder Laptop schon sehr entspannend sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: